24 Replies to “STORIES – die musikalische Reise – Gracenotes”

  1. Inzwischen kann ich den Donnerstag Abend kaum noch erwarten, wieder eine gelungene Sendung und eine Band, die man so noch nicht kennt, aber an die man sich gewöhnen kann!
    Live stelle ich sie mir ganz toll vor!

  2. Ihr macht das ja wirklich ganz schön abwechslungsreich, sowohl mit den Musikrichtungen auch mit den Sendungsstilen – gefällt mir aber gut, genau so wie Gracenotes

  3. Richtige Plaudertaschen aber gut! Ich finde es so toll wie sie ihren Tiroler Akzent pflegen und wenn sie singen hörst du absolut nix davon. Bitte bald live in unserer Nähe – Göttingen

  4. Die Lieder sind teilweise bisschen basslastig, hab extra nochmal auf Spotify und YouTube reingehört, könnte besser abgestimmt sein – aber trotzdem absolut coole Musik

  5. Gracenotes macht schöne Musik, schade um Anabel Lee, das klingt jetzt nicht sooo professionell, mit ein bisschen Arrangement-Änderung nochmal ins Studio, der Song hat Potential

    1. Hi, du muss bedenken, die Aufnahme wurde draussen gemacht und als Video. Die Tonspur ist dann nicht das optimale für Radio. Aber ich gebe dir recht Anabel Lee hat Potential, vielleicht gehen sie ja wirklich nochmal ins Studio damit.

  6. Interessante Sendung und Stories, die Musik war jetzt nicht so meines, bin halt der Rocktyp
    ok Tridana ging schon in die Richtung

  7. Gute Idee mal eine Band die gesamte Sendung gestalten zu lassen, ich hoffe der Wiskey hat geschmeckt, war es wenigstens ein irischer? Mit der Band und ihrer Musik kann man bestimmt gut tanzen und ein paar Getränke nehmen

    1. Smile – ja der Wiskey hat geschmeckt und ich muss geschehen, es waren zwei – und es war irischer – Tullamore Dew aus dem Tonkrug und ein Dubliner. War richtig gemütlich für mich! War ja auch die richtige Musik dazu!!!

  8. ich finde die Sendungen besser, wo es nur Musik von einer Band gibt, von der die vorgestellt wird.
    da kann man sie viel besser kennenlernen.

    1. Da hast du völlig recht – mit dem besser Kennenlernen. Aber wir sehen uns als Radio verpflichtet, auch „Newcomer“ zu unterstützen und sie zu fördern. Und es ist doch auch interessant zu erfahren, wer sie beeinflusst hat, mit wem sie schon zusammen gespielt haben und was sie selber gerne hören.

    1. Hi, ja hätte ich können und auch wollen, aber als langjähriger Hörer kennst du ja unser Problem mit der regionalisierten Werbung. Ich hätte entweder einen Song weglassen müssen oder auf die Abmoderation verzichten. Ich habe mich für die Abmoderation entschieden. Euch soll kein Song entgehen. Mich hört ihr nächste Woche wieder (smile). Aber schau doch einfach mal auf unserer Homepage nach. Da steht wo wir nächste Woche sind.

  9. Hab lieder nicht die ganze Sendung hören können, gibts die irgendwie nochmal als Podcast, hab nur ein Lied von Gracenotes gehört und das war jetzt net so, dann musste ich weg.

  10. Eigentlich hätte ich um 3 heut nacht zur arbeit gemusst, aber ich bin froh, dass ich noch aufgebliegen bin und mir die sendung angehört habe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.